Energiezukunft: Live-Trend der konkurrierenden Initiativen

Die dreiste Kampagne für Kohle und Kernenergie hat nun auch die Verfechter erneuerbarer Energien auf den Plan gerufen, die sich unter dem Motto „Atomkraft ist Energie ohne Zukunft“ direkt gegen den „Energiepolitschen Appell“ (Nachtrag 3. April 2012: Inzwischen wurde die Website gelöscht, aber im Archiv ist noch eine Kopie.) der Konzerne stemmen. Beide Seiten sammeln online Unterstützer für ihre Position. In der untenstehenden Grafik ist live zu verfolgen, wer im Rennen zwischen Industrie-PR und Umweltbewegung die Nase vorne hat. Bitte tut eure Unterstützung für Erneuerbare Energien kund, damit deutlich wird, daß es in dieser Gesellschaft keine Mehrheit für Atom und Kohle gibt!

Nachtrag (27. Aug.): Der ebenfalls sehr unterstützenswerte Aufruf der Initiative Solidarische Moderne ist nun auch im Live-Trend enthalten.

Nachtrag (3. Sept.): „Atomkraft ist Energie ohne Zukunft“ hat seine Unterstützerzahl korrigiert. Ab heute werden Unterstützer nicht mehr berücksichtigt, die auf eine Validierungsemail nicht geantwortet haben.

Nachtrag (6. Sept.): Als Reaktion auf die am Sonntag beschlossene Verlängerung der AKW-Laufzeiten um bis zu 14 Jahre hat Campact heute die Aktion „Merkels Atompläne stoppen“ ins Leben gerufen, die bereits am ersten Tag über 25.000 Unterstützer gefunden hat. Fairerweise muß man jedoch dazu sagen, dass Campact über eine Datenbank mit 250.000 registrierten Nutzern verfügt, so dass sich die Unterstützerzahlen schwer mit denen der anderen Appelle, die jeweils bei Null angefangen haben, vergleichen lassen. Die Live-Grafik dazu gibt es unter Campact will eine andere Energiezukunft.

Live-Entwicklung der Unterstützerzahl der drei konkurrierenden Appelle

Live-Entwicklung der Unterstützerzahl des „Energiepolitschen Appells“ der Energie-Konzerne im Vergleich zu den Initiativen von „Atomkraft ist Energie ohne Zukunft“ und dem Institut Solidarische Moderne
(Grafik als SVG, Rohdaten, Grafik-Skript)

Beginn der Zeitreihe ist Montag, der 24. August, 11:20 Uhr. Dank der freundlichen Unterstützung von Philipp von „Atomkraft ist Energie ohne Zukunft“ und von Peter Hartmann sind inzwischen zwei der drei Zeitreihen (fast) komplett. (Falls jemand weitere Daten hat, würde ich mich über eine Zusendung freuen!)

Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten auf Energiezukunft: Live-Trend der konkurrierenden Initiativen

  1. heiner babel sagt:

    Wenn wir die Frage nicht beantworten können, warum Menschen wider bessere Vernunft und Wissen dahin tendieren, eingefahrene Wege zu befürworten, wird der Wechsel für die Zukunft schwierig werden. Die Tatsachen liegen auf dem Tisch und sprechen gegen Kohle und Atom. Also muss es um Subtileres gehen. Warum gewinnen einfache Rezepte in der Moderne? Warum beispielsweise siegt der Islamismus in Somalia? Möglicherweise ist es nicht nur den gedankliche Kurzschluss zu Gunsten der Vereinfachung der Verhältnisse in Somalia wie in der deutschen Atompolitik. Möglicherweise gibt es eine generelle `Tendenz nach unten` bei den überforderten, vor allem überbordenden Menschen der Moderne.

    • Thiemo sagt:

      Das Energie-Thema scheint mir wenig subtil: Die großen Strom-Konzerne verdienen unvernünftig viel Geld mit ihren Kohle- und Kernkraftwerken und versuchen mit aller Macht, die öffentliche Meinung dahingehend zu beinflussen, dass das auch in Zukunft so bleibt. Angesichts ihrer großangelegten Anzeigenkampagne ist es auch kein Wunder, dass sie (zunächst) bei den Unterstützer-Zahlen vorne liegen.

  2. Axel Horn sagt:

    Ja, schade eigentlich: die Aktion auf http://www.energie-ohne-zukunft.de/ hat ein paar technisch-organisatoriche Schwächen. Zum Beispiel fehlt eine Erklärung zum Datenschutz und (zumindest zum Zeitpunkt meiner Unterzeichnung) die Gegenbestätigung per Link in einer eMail. So kommt es, dass viele nicht unterschreiben, obwohl sie erklärte Gegner der Atomtechnik sind und dann natürlich auch nicht weiter empfehlen.

    Nun haben sich die “Politprofis” vom Institut Solidarische Moderne gemeldet und retten hoffentlich die Quote der Anti-Atom-Bewegung.

    Wobei es mir eigentlich lieber wäre, wenn die Privatinitiative von Niklas Sum und Philipp Schächtele so schnell wie möglich noch die nötigen Formalia auf ihrer Seite einbaut und dann mit vollem Schwung die über 100.000 Unterstützer bekommt, die ja auch schon für ähnliche Erklärungen bei Campact gegeben hat.

    • Thiemo sagt:

      Soweit ich das mitbekommen habe, arbeiten die beiden gerade mit Hochdruck an der Behebung dieser (nicht nur) von dir kritisierten Punkte. Ich hoffe sehr, dass das Update gut wird!

      • Richard Jahner sagt:

        Heute ist eine neue Version der Homepage online gegangen, in der viele dieser Kritikpunkte umgesetzt wurden.
        Die sind leider nur zu zweit und nebenher noch berufstätig, sonst würde das schneller gehen ;)

  3. Harald sagt:

    Der Aufruf der “Politprofis” vom Institut für Solidarische Moderne unterstellt, dass Männer für Kernenergie und Frauen dagegen sind und dass die Männer die finanzielle Macht in Deutschland hätten. Ich bin gegen den Weiterbetrieb der Kernkraftwerke und habe auch keine nennenswerte finanzielle Macht, wie wohl die meisten Männer in Deutschland auch. Der sexistische Aufruf spaltet deshalb nur die Anti-Atom-Bewegung. Deshalb habe ich den Aufruf “Kernkraft ist Energie ohne Zukunft” unterschrieben, der vielleicht weniger professionel organisiert ist, dafür aber das Problem überzeugender benennt.

    • Sean sagt:

      Mir ist nicht so ganz klar, was der Aufruf von denen eigentlich genau unterstellt, aber man könnte auf die Idee kommen, dass Männer, die die Solidarische-Moderne-Initiative nicht beschädigen wollen, wohl besser die Finger davon lassen und sie nicht unterstützen sollten. Denn eine Mehrheit von männlichen Namen auf der Unterstützerliste könnte den Verdacht begründen, dass der Aufruf eher böse ist.

  4. Lukas sagt:

    sehr gute idee, das ganze grafisch darzustellen.
    schön fände ich, wenn in der datenzeile über der eigentlichen grafik nicht nur die zahlen der zuwächse sondern auch die absoluten zahlen dargestellt werden würden.

    • Thiemo sagt:

      Darüber hatte ich auch schon nachgedacht, mir ist nur nicht so klar, wo ich in der Grafik noch etwas unterbringen kann, ohne dass die Übersichtlichkeit leidet. Aber du hast Recht, das muss einfach rein. Wird gemacht!

  5. Marty sagt:

    hallo Thiemo,,
    genialer Flash. aufgrund deiner Lizenzbedingungen habe ich mir erlaubt deinen Text in einen meiner Blogs zu übernehmen.
    Ich hoffe das ist in Ordnung.
    http://dnzs-oekologie.blog.de/2010/08/29/energiezukunft-live-trend-konkurrierenden-initiativen-9272102/

    mfg

    Marty Ludischbo
    Netzaktivist

  6. Harald sagt:

    Schade, dass man die Zahl der Unterzeichner der beiden Gegenappelle nicht zusammenzählen kann; dann wären es nun mehr als die Atom-Befürworter.
    Aber man muss wohl annehmen, dass einige Leute beide Gegenaufrufe unterschrieben haben. Ist ja auch nicht verboten.

    • Thiemo sagt:

      Ich denke auch, dass ein gewisser Überlapp besteht, macht aber nichts. Wenn sich der aktuelle Trend fortsetzt, wird “Atomkraft ist Energie ohne Zukunft” am Wochenende in Führung gehen. :-)

  7. Axel Horn sagt:

    Die Kohle- und Kernenergie-Seite stagniert jetzt bei rund 14.000.

    Laut ARD Deutschland-Trend sind nur 37% für längere Laufzeiten. 59% sagen Nein!
    http://www.tagesschau.de/inland/deutschlandtrend/deutschlandtrend1144-magnifier_pos-4.html

    Als Ziel von ‘Atomkraft ist Energie ohne Zukunft’ können also 22.700 Unterstützerinnen und Unterstützer angesehen werden.

    • Axel Horn sagt:

      Die heute gestartete Campact-Aktion “Merkels Atomplaene stoppen!” hat in den ersten Stunden bereits 23679, und während ich das hier schreibe 23756 Klicks bekommen. Jetzt nochmal diese Zeilen durchgelesen, und schon sind es 23858 Klicks.

      Damit wäre geklärt, wo die Mehrheiten sind.

      Aber natürlich freue ich mich, dass auch „Atomkraft ist Energie ohne Zukunft“ morgen endgültig die Kernenergie-Freunde überrunden wird!

      p.s.: Campact 23967 ! ;-) lol

Hinterlasse einen Kommentar zu Lukas Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>